Eigenblut-Therapie - Platelet Rich Plasma (PRP)

Die Eigenblut-Therapie - Platelet rich plasma (PRP) wird im Volksmund auch „Vampir-Lifting“ (Unterspritzung + Micro-Needling) genannt. Diese Behandlung ist zu 100% ein natürliches Verfahren, welches in der Schulmedizin (Wundheilung) schon lange eingesetzt wird.

 

Die ästhetische Medizin hat es nun für sich entdeckt.

 

PRP ist eine Methode, bei der mittels einer Blutabnahme und eine speziell zentrifugierte Aufbereitung des Blutes, thrombozytenreiches Plasma gewonnen wird. Das Platelet rich Plasma – PRP kann nun für diverse Unterspritzungen und speziell auch für das Micro-Needling verwendet werden


Alle Unterspritzungen erfolgen in Kombination mit einem Micro-Needling (0,5mm).

Eine Stimulation der Haut (Micro-Verletzung/Stich) ist Voraussetzung für den Thrombozyt, damit dieser entsprechend wirken kann. Somit werden Reparaturmechanismen angeregt und Fibroblasten frei gesetzt, die Kollagen produzieren. Das Plasma-Gel führt trockenen Kollagenfaser Feuchtigkeit zu und nährt das Gewebe und kann helfen, körpereigene Strukturen auf zubauen. Ein frischeres Hautbild entsteht.

 

Bei Unterspritzungen (Filler) ist die Haltbarkeit im Gewebe kürzer als bei kommerziellen Fillern (z.B. Hyaluron), baut aber langfristig Gewebe auf. Von der PRP-Therapie sind keine schnellen Ergebnisse zu erwarten. Dafür sind sie aber Nachhaltig und von Dauer. Da bei dieser Methode ausschließlich körpereigenes (autologes) Material verwendet wird, ist die Gefahr von Unverträglichkeitsreaktionen äußerst niedrig

 

Mehrmalige Sitzungen mit PRP erforderlich.

Es benötigt mehrere Sitzungen, bis das PRP richtig aufgebaut wird und entsprechend wirken kann. Mit der ersten Anwendung wird der Prozess eingeleitet. Ein 3er-Intervall ist immer notwendig und je nach Jahresdekaden folgt entsprechend je eine Sitzung dazu.

Eine Person mit 30 Jahren --> benötigt 3 Sitzungen

Eine Person mit 40 Jahren --> benötigt 4 Sitzungen

Eine Person mit 50 Jahren --> benötigt 5 Sitzungen etc.

Anwendungsgebiete:

Es benötigt mehrere Sitzungen, bis das PRP richtig aufgebaut wird und entsprechend wirken kann. Mit der ersten Anwendung wird der Prozess eingeleitet. Ein 3er-Intervall ist immer notwendig und je nach Jahresdekaden folgt entsprechend je eine Sitzung dazu.

- Faltenglättung

- Hautstraffung

- Volumenaufbau

- Verbesserung des Hautbildes

- Augenringe

- Akne-Narben

- Haarausfall

 

Kosten pro Stizung € 400,-- und beinhaltet:

- 1x Untersprtizung durch den Arzt

- 1x Needling mit Vakuum Injektion

- 1x PRP-Serum-Creme "Plasmolift" ´(wird vor Ort aufbereitet)

 

Die Behandlung ist auch ohne PRP-Creme "Plasmolift" möglich.

Kosten pro Sitzung ohne Creme "Plasmolift":

€ 300,--


Kombination mit einer PPR-Serum-Creme (Plasmolifting™)

Diese personalisierte und hochwertige Serum-Creme (eigenes PRP) ist in der Lage, eine Palette von regenerativen Prozessen anzuregen.

 - mildert Fältchen

- beugt alterungsbedingter Hauterschlaffungen vor und kann sie zum Teil aufheben. Damit bleiben die jugendlichen Gesichtskonturen länger erhalten

- gute Basis für eine optimale Hydration der Epidermis.

 

Zudem enthält die Basiscreme:


- Aminosäuren

- Vitamin E

- Mandelöl

- Gingseng-Extrakt

- Traubenblattextrakt

 

Plasmolifting™ (PRP-Creme) kann nur in Kombination mit einer Unterspritzungen oder/und einem Needling hergestellt werden und hält max. 4 Wochen im Kühlschrank.

 

1 Stk. PRP-Creme 100,--

Ursula bloggt!

Neuerste Beiträge lesen .....